cosima.hohenthal

Registrieren

Schmerz in der Kunst

"Schmerz in der Kunst ist für mich eine Tür zu einer höheren Bewusstseinsebene, wo das Innere zu leuchten beginnt." - Marina Abramović Die serbische Performance Künstlerin hat mit ihren Langezeit Performances für viel Aufsehen gesorgt. Dabei ist sie wohl eine der radikalsten Performance Künstler*innen, denn Angst und Schmerz spielen eine zentrale Rolle in ihren Werken. Damals stellte ich mir die Frage, warum muss das alles vor Publikum geschehen? So wie ich es verstanden habe geht es ihr um Transformation und das überschreiten von 'imaginären' Grenzen. Es entsteht eine Energie, wenn die Zuschauer unvorbereitet einen so schmerzhaften und riskanten körperlichen Prozess psychisch mitfühlt. Zwischen Schock und Faszination wird etwas Unkommunizierbares erlebt. Zudem sagt sie selber, dass das Publikum für ihre Performance essenziell ist, sie erhält dadurch die nötige Energie, um die Kontrolle über ihre Schmerzen zu haben.  
    Weitere Beiträge
    Zur Werkzeugleiste springen